Meine Liste (0 Produkte)

Sie haben keine Artikel in der Liste.

Erneuern einen Klarlack

AUFGABE 1-Komponent 2-Komponent
1 - Vorbereitung Entfetten Nautix SD Entfetter Nautix SD Entfetter
Anschleifen P400 Schleifpapier P400 Schleifpapier
Entstauben Die Oberfläche entstauben Die Oberfläche entstauben
2 - Klarlack 2 Schichten min STARWOOD - 14 m²/L
Zum Schleifen empfehlen wir P400 Papier zwischen 2 Schichten
VA2 - 9 m²/L
Zum Schleifen empfehlen wir P400 Papier zwischen 2 Schichten

Tipps und tricks : 

  • Eine Klarlack-Anwendung sollt vorzugsweise in einem trockenen und gut belüfteten Umgebung gemacht sein, weil das eine schnellere Trocknung ermöglicht. jedoch ist es besser in einer staubfreien Umgebung anzustreichen um einer glänzenden Qualität zu erzielen.
  • Staubeinschlüsse lassen sich durch Zwischenschliffe verringern. Vor dem Neu-Klarlack-anstrich den Schleifstaub mit Staubentfernertüchern beseitigen und tocknen lassen. Der initiale Tiefenglanz wird dadurch noch verstärkt.
  • Vermeiden Sie Klarlacke am späten Nachmittag oder bei Luftfeuchtigkeit über 80%, Klarlacke reagieren häufig mit Feuchtigkeit. Glanzverlust kann auch durch nächtliche Kondensation oder Temperaturschwankungen entstehen.
  • Beim (klar-)lackieren von Holz sollte nicht bei steigenden Untergrundtemperaturen gearbeitet werden, weil dies zu Blasen im Klarlack führen kann, die bedingt durch Aufbrechen der Holzfasern sind. Gute Applikationsbedingungen ergeben sich immer bei fallenden Holztemperaturen; das Holz nimmt den Klarlack dann besser auf.